6:
<> WISSENWERTES
Anmeldung / Log-In
NEWS KAFFEE-FORUM KAFFEE-LEXIKON WISSENWERTES KAFFEE-IDEEN CAFÉS RÖSTEREIEN GESCHÄFTE PARTNER DEIN LIEBLINGSCAFÉ News-Feed abonnieren

Die Geschichte des Kaffees


Weitersagen   Merkliste   Zurück
Die Geschichte des Kaffees Die Geschichte des Kaffees Die Geschichte des Kaffees

Die deutsche Bezeichnung „Kaffee“ hat ihren Ursprung im arabischen Wort qahwa. Über kahve (türkisch), caffé (italienisch) und café (französisch) gelangte das Wort schließlich nach Deutschland.

Es gibt verschiedene Legenden über die Entdeckung des Kaffees. Die bekannteste Legende ist die des Maronitenmönchs Antonius Faustus Naironus, der im 17. Jahrhundert lebte. Er berichtete davon, dass äthiopische Hirten, in der zweiten Hälfte des 9. Jahrhunderts, einige Ziegen aus seiner Herd aufgefallen waren, die die roten Früchte eines bestimmten Strauchs gefressen hatten. Während der Großteil der Herde, der nicht von diesem Strauch gefressen hatte, wie üblich nachts müde war und schlief, sprangen diejenigen Ziegen, die davon gefressen hatten, in der Nacht munter herum.

Inwieweit sich diese Legende tatsächlich zugetragen hat, lässt sich heute nicht mehr klären. Man geht aber davon aus, dass der Südwesten Äthiopiens das Ursprungsgebiet des Kaffees ist. Durch Sklavenhändler gelangte der Kaffee wahrscheinlich im 14. Jahrhundert nach Arabien.

Über Persien und das Osmanische Reich nahm der Siegeszug des Kaffees im 15. Jahrhundert seinen Lauf. Die ersten Kaffeehäuseer entstanden ca. 1511 in Mekka. 1532 verbreitete sich der Kaffee weiter über Ägypten (Kairo), Syrien und Kleinasien. Unter heftigem Widerstand des islamischen Klerus und Staates eröffnete 1554 das erste Kaffeehaus in Istanbul. Als Folge eines Kaffeeverbots am Ende des 16. Jahrhunderts durch Murad III, wurden schließlich unter Murad IV Kaffeehäuser niedergerissen und Kaffeetrinker der Verfolgung ausgesetzt. Das Kaffeeverbot forderte viele Todesopfer. Kaffeehaus-Besitzer tarnten sich in dieser Zeit als Dienstleister, u. a. als Barbiere. Im Zuge der Reformpolitik wurde das Getränk 1839 schließlich endgültig anerkannt.

Der Siegeszug des Kaffees in Süd- und Mitteleuropa wurde durch den Augsburger Arzt 1582 nach seinem Besuch in Nordsyrien in Gang gesetzt:

  • 1645 eröffnete das erste Kaffeehaus in Venedig, das bottega del caffè. Das berühmteste noch existierende venezianische Kaffeehaus ist das Caffè Florian auf der Piazza San Marco. Eröffnet wurde es 1720 unter den Arkaden der Procuratie Nuove. Ähnlich den späteren Kaffeehäusern diente das Florian als Treffpunkt von Künstlern und Intellektuellen. Heute wird es vor allem von Touristen aufgesucht.
  • 1650/1652 folgten Kaffeehäuser in Oxford und London
  • 1659 eröffnete in Marseille das erste Kaffeehaus Frankreichs
  • 1672 eröffnete ein Armenier im Stadtteil St. Germain das erste Kaffeehaus in Paris. Jedoch gilt das um 1689 von dem Sizilianer Fransesco Procopio dei Coltelli eröffnete Café Procope als das erste eigentliche Pariser Café. Es befindet sich direkt im Quartier Latin in Paris.
  • 1673 hatte auch Deutschland sein erstes Kaffeehaus in Bremen
  • 1677 öffnete das erste Kaffeehaus in Hamburg seine Türen. 1694 gab es in Hamburg bereits vier Kaffeehäuser
  • 1683 freuten sich die Wiener über ihr erstes Kaffeehaus
  • 1686 konnten die Regensburger ihr erstes Kaffeehaus besuchen
  • 1694 besuchten die Leipziger ihr erstes Kaffeehaus
  • 1721 war auch Berlin im Besitz eines Kaffeehauses
Der Siegeszug des Kaffees in Europa wird an der Kaffeehausgeschichte Wiens besonders deutlich. 1819 waren es 150 Kaffeehäuser und zur Jahrhundertwende zählte Wien bereits 600 Kaffeehäuser. Mitte des 20. Jahrhunderts ließ das Interesse an den Wiener Kaffeehäusern nach. Ursache hierfür waren veränderte Verbrauchergewohnheiten und das Aufkommen der heutigen Espresso-Bars. Auch wenn einige alte Kaffeehäuser in den vergangenen Jahren schließen mussten, konnten sich eine Vielzahl traditioneller Kaffeehäuser neben den Espresso-Bars behaupten. Heute sind Kaffeehäuser und Espresso-Bars
gleichermaßen gut besucht.

Quellen: www.kaffeeverband.de, www.planet-wissen.de,
http://de.wikipedia.org


Der Trend, sich unterwegs einen guten Kaffee zu gönnen, ist ungebrochen und weltweit vorhanden. Dennoch unterscheiden sich die Kaffeekulturen in den jeweiligen Ländern, insbesondere durch die Zubereitungsart. Darüber berichten wir unter der Rubrik „Kaffeekulturen".




 

Zur Detail-Suche

Tops & Flops:Rami Café y pastelesRami Café y pastelesRami Café y pasteles
StarbucksTom MaasCafe Bauturm
Heiß diskutiert:1. Rami Café y pasteles2. 24 Grad3. Café Moccacino
Neue Bewertungen:1. Café Kreutzkamm, Maxburg2. Bacis Coffee3. 4. 5. Zur Bewertungs-Übersicht ...
Neu dazugekommen:1. Sugar&Spice2. Sugar&Spice3. Sugar&Spice
KAFFEE-FORUM

Letzter Beitrag:
Neue Kaffeerösterei in Berlin (15.03.2014)
Seite bookmarken:
Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Google IE Mozilla
 
Impressum  |  AGB   Auf dieser Website werben?